Reiseziel Sizilien Sicily Sicilia

Reisebericht Wetter Klima Unterbringung Ferienwohnung

Sizilien und das 8.Weltwunder

Eine Brücke soll Sizilien mit dem italienischen Festland verbinden. wird Sie so aussehen ?
eine Computersimulation der Bruecke  
Der «Stretto», wie die Meeresenge zwischen dem Tyrrhenischen und dem Ionischen Meer heisst, beflügelt die Fantasie der Menschheit seit Jahrtausenden. Einst sollen dort die Ungeheuer Scylla und Charybdis dem griechischen Helden Odysseus aufgelauert haben, weshalb schon Archimedes sich mit Plänen für eine Brücke zwischen Sizilien und dem heutigen Italien beschäftigte. Von den alten Römern bis zu Benito Mussolini taucht das ehrgeizige Projekt immer wieder auf, die 62. italienische Regierung der Nachkriegszeit unter Silvio Berlusconi aber will jetzt in die Geschichte eingehen.

Höher als der Eiffelturm

 

Am Freitag bewilligten die zuständigen Minister in Rom die ersten 1,3 Milliarden Euro für die Golden Gate Bridge des Mittelmeeres aus einem insgesamt 17,8 Milliarden Euro schweren Infrastrukturprogramm, mit dem Italiens Wirtschaft angekurbelt werden soll. Das monumentale Bauwerk, das jeden Superlativ sprengt, soll bereits im kommenden Jahr in Angriff genommen werden. Sechs Milliarden Euro für eine Spannkonstruktion von 3300 Metern – derzeit hält die 1991 Meter lange Akashi-Kaikyo-Brücke in Japan noch den Weltrekord. Einem Beben der Stärke 7,1 auf der Richterskala und selbst schweren Stürmen soll das Monument trotzen, das höher ist als der Eiffelturm und unter dem auch grosse Schiffe problemlos durchfahren können.

Auf sechs Fahrbahnen sollen einst 6000 Fahrzeuge pro Stunde und dazu 200 Züge pro Tag zwischen Sizilien und Kalabrien verkehren – vorbei dann die Zeit, da das rückständige Sizilien nur mühsam per Schiff und Fähre erreicht werden konnte. Seit Jahren träumt Berlusconi davon, sich als Bauherr zu verewigen, und in seiner letzten Amtszeit sah er sich fast am Ziel, bis ihm Romano Prodi einen Strich durch die hehren Ambitionen machte.

Alle Einwände von Umweltschützern und Kritikern – auch aus der Region – konnten Berlusconi nicht beirren. Nach kaum zwei Jahren wieder im Amt, holt er die Pläne erneut aus der Versenkung. Jetzt soll das «achte Weltwunder», wie es seine Befürworter auch nennen, gebaut werden. Endgültig. Nur ein Termin für die Vollendung wurde dieses Mal nicht genannt.

wie auch immer Sie auf die Insel kommen, Sizilien ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: